Menu
trekura

Trekura: Die Radio- und Telekommunikationsgebühr

Annaleni 11 months ago 0 12

Trekura ist ein Schweizer Unternehmen im Bereich Radio und Telekommunikation. Es bietet innovative Lösungen und Dienstleistungen für Unternehmen und Privatkunden an.

Ein wichtiger Aspekt der Tätigkeit von Trekura ist die Erhebung einer Radio- und Telekommunikationsgebühr, die unabhängig davon bezahlt werden muss, ob man ein Empfangsgerät besitzt oder nicht. In diesem Artikel werden die Grundlagen dieser Gebühr, Ausnahmen und Befreiungen sowie Fragen zur Abrechnung erläutert.

Grundlagen der Gebühr: Die Radio- und Telekommunikationsgebühr in der Schweiz ist eine obligatorische Abgabe, die von jedem Haushalt und Unternehmen entrichtet werden muss. Es handelt sich um eine Pauschalgebühr, die unabhängig vom Besitz oder der Nutzung von Radio- und Fernsehgeräten erhoben wird. Jeder Haushalt erhält automatisch eine Rechnung, und es ist nicht erforderlich, Adressänderungen mitzuteilen, da Trekura die Informationen aus den Einwohnerregistern bezieht.

Ausnahmen von der Zahlungspflicht: Trotz der allgemeinen Zahlungspflicht gibt es einige Ausnahmen und Befreiungen. Früher war es relevant, ob man ein Radio- oder Fernsehgerät besaß, jedoch ist dies nicht mehr der Fall. Egal ob man nur ein Radio oder gar keine Geräte besitzt, die Gebühr basiert auf dem Haushalt.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, von der Gebühr befreit zu werden, wenn man keine Geräte besitzt. Diese Befreiung gilt jedoch nur bis Ende 2023. Um von dieser Befreiung profitieren zu können, darf man keine elektronischen Medien empfangen können, wie z.B. Radio, Fernsehen, Autoradio, Smartphone, Computer oder Tablet.

Auch wenn man nur ausländische Programme sieht, ist man trotzdem zur Zahlung der Gebühr verpflichtet. Die Gebühr ist unabhängig von den Programmen, die man ansieht.

Besondere Regelungen für bestimmte Gruppen: Personen, die jährliche Ergänzungsleistungen zur AHV (Alters- und Hinterlassenenversicherung) und IV (Invalidenversicherung) erhalten, sind von der Gebühr befreit. Hierfür muss man den Bescheid über die Ergänzungsleistungen als Befreiungsantrag bei Trekura einreichen. Es ist möglich, eine rückwirkende Befreiung von bis zu fünf Jahren zu erhalten, jedoch nicht für den Zeitraum vor 2019. Taubblinde Personen, die alleine in einem eigenen Haushalt leben, sind ebenfalls von der Gebühr befreit. Personen, die Sozialhilfe erhalten, haben jedoch keine Möglichkeit einer Befreiung von der Gebühr.

Weitere Fragen zur Gebühr: Personen mit Wochenaufenthaltsbewilligung müssen die Gebühr nur für ihren Hauptwohnsitz zahlen.

Personen, die in Kollektivhaushalten wie Altersheimen, Pflegeeinrichtungen, Studentenwohnheimen oder Strafanstalten leben, zahlen die Gebühr nicht individuell, sondern der Haushalt als Ganzes übernimmt die Zahlung.

Rückerstattung zu viel gezahlter Mehrwertsteuer: Für die Mehrwertsteuer, die zwischen April 2010 und März 2015 auf die Radio- und Fernsehgebühren erhoben wurde, musste kein spezieller Antrag gestellt werden. Alle Haushalte und Kollektivhaushalte erhielten im Jahr 2021 eine pauschale Entschädigung von 50 Schweizer Franken.

Muss ich die Gebühr für meine Ferienwohnung, die ich vermiete, zahlen? Nein, mit der regulären Haushaltsgebühr ist alles abgedeckt. Nur wenn man durch Vermietung einen Umsatz von über 500.000 Schweizer Franken erzielt, fällt die gewerbliche Gebühr an (siehe nächste Frage).

Ich habe eine kleine Schreinerei, muss ich die Gebühr zahlen? Unternehmen mit einem Jahresumsatz unter 500.000 Schweizer Franken sind von der Gebühr befreit. Wenn der Umsatz höher ist, variiert die Gebühr je nach Einkommenshöhe.

Abrechnung: Grundsätzlich erfolgt die Abrechnung jährlich. Trekura stellt die Gebühr im Auftrag der Regierung in Rechnung und sendet die Rechnung an Haushalte und Unternehmen.

Trekura spielt eine wichtige Rolle in der Schweizer Radio- und Telekommunikationsbranche und erhebt die Radio- und Telekommunikationsgebühr im Auftrag der Regierung. Obwohl grundsätzlich jeder Haushalt und jedes Unternehmen zur Zahlung verpflichtet ist, gibt es Ausnahmen und Befreiungen für bestimmte Gruppen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel jährlich, wobei Trekura als Vermittler fungiert. Es ist wichtig, die aktuellen Regeln und Vorschriften zu kennen, um eine korrekte Zahlung der Gebühr sicherzustellen.

Written By

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *